Aktuelles

MBS AG feiert 40 erfolgreiche Jahre auf dem Energiemessungssektor





Ideen mit Energie in Produkte verwandeln. MBS AG ist einer der bedeutendsten Hersteller von Nieder- und Mittelspannungsstromwandlern sowie Messumformern weltweit. Die modernen Industriegebäude zählen seit Jahren zum Ortsbild von Sulzbach. Heute bietet MBS über 160 Mitarbeitern aus 16 Nationen einen sicheren Arbeitsplatz sowie mehrere Ausbildungsplätze und ist damit ein wertvoller Arbeitgeber in der Region.

Grund genug, das Firmenjubiläum in Sulzbach am 9. und 10. Juni mit Menschen, die zum Erfolg von MBS beigetragen haben, groß zu feiern. Personen des öffentlichen Lebens, Partner, Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter aber auch die Nachbarn wurden persönlich dazu auf den Uhlbachhof eingeladen.

1977 fing alles beschaulich auf dem Schloßschmiedelfeld an. Die bestehenden Betriebsgebäude in der Eisbachstraße wurden schrittweise ausgebaut und der steigenden Produktion angepasst. Gearbeitet wird im Mehrschichtbetrieb. Um den Standort Sulzbach-Laufen zu sichern, produziert MBS nahezu alle Produktkomponenten selbst - von der Kernfertigung über Kunststofffertigung zur Endproduktion. Bei der Herstellung wird modernste Fertigungstechnik eingesetzt. Dabei erfüllt MBS höchste ökologische Standards.

Über 6.000 Kunden in 72 Ländern werden mit Produkten aus Sulzbach-Laufen beliefert. Dank modernster Lagerhaltung sind viele Produkte sofort verfügbar. Ein wesentlicher Vorteil für die Kunden, zu denen Unternehmen wie ABB, Siemens, Schneider Electric, General Electric, E-on und RWE zählen.


Eine hohe Qualität und Innovation sowie ein kontinuierliches Wachstum zeichnen den Weltmarktführer aus.

Warum ist MBS so erfolgreich? – Zwei Gründe – sofortige Lieferzeit und das Qualitäts Siegel „Made in Germany“. MBS verfügt über eine Produktionsfläche von 16.000 m² - in Deutschland. Eine weitere Fabrik mit einer Produktionsfläche von ca. 9.000 m² besteht in Ungarn. Pro Tag werden in Sulzbach ca. 7.000 Stromwandler produziert. Das vollautomatische Hochregal-Lager verfügt über 40.000 Stellplätze – 4 Roboter transportieren in Sekundengeschwindigkeit über 28.000 Produkte.

MBS will auch in Zukunft seine Entwicklungschancen nutzen. "Heute realisieren, woran Andere erst morgen denken", danach wird von Prof. Dr. h. c. Wolfgang Gilgen, Vorstand und Eigentümer der MBS Firmengruppe und seinen Mitarbeitern gehandelt. Immer mehr werden kundenspezifische Lösungen nachgefragt. Dank Stipendien und Zusammenarbeit mit Partneruniversitäten und -Fachhochschulen werden neue Ingenieure an das Unternehmen MBS herangeführt. So sollen auch künftig Verbesserungen in die Produkte und die Produktion einfließen. Damit werden MBS Produkte auch weiterhin in so namhaften Projekten wie dem Burj Khalifa in Dubai (höchstes Gebäude der Welt) oder im Luxusliner AIDA zu finden sein.